Einträge von Frank Neumann-Staude

Animierte Gifs statt großer Videos in WordPress

Warum denn? Das GIF Dateiformat ist 30 Jahre alt und mit der Spezifikation GIF89a wurde 1989 die Fähigkeit geschaffen, mehrere Einzelbilder in einer GIF Datei zu speichern, so dass Anzeigeprogramme diese nacheinander als Animation abspielen können. Im Zuge von Patentproblemen wurde PNG als Alternative entwickelt. Im Laufe der Zeit und mit der Verfügbarkeit von immer schnelleren Internetanschlüssen […]

Webseiten Update

Pünktlich zum Geburtstag gibt es eine neue Webseite. Wie beim Hausbau ist noch nicht alles perfekt. Wer irgendwo über Späne stolpert, einfach mal bescheid sagen damit ich mit dem Besen vorbei kommen kann. Die Trennung von Blog und Vorträgen als eigene Custom Post Types habe ich verworfen, das sind nun alles Beiträge mit einsprechenden Kategorien. […]

Wer sucht, der findet.

  Wenn man aber mit WordPress und Suche die Suchmachine des Vertrauens füttert, bekommt man den Eindruck das es den meisten Anwenndern nicht schnell genug gehen kann, die Suche durch eine andere (per Plugin) zu ersetzen.     Offenbar ist der Grundtenor „Die eingebaute Suche ist Mist, ersetze sie durch $PluginName“. Grund genug einmal zu […]

Anpassen der oEmbed Ausgabe

Viele nutzen die oEmbed Unterstützung von WordPress um Twitter-Nachrichten oder Youtube-Video auf ihre Seite einzubetten. Die Liste der unterstützen Dienste ist aber noch viel länger und auch noch nicht unterstütze Dienste können (wenn diese oEmbed Unterstützen) einfach eingebunden werden. Was viele hingegen nicht wissen, ist das WordPress selbst auch ein oEmbed Provider ist und daher […]

Offline Blogbeiträge schreiben und eigene Beitragstypen

Ich verwende einen Offline Editor zum schreiben der Beiträge. Aktuell ist das MarsEdit. Die Auswahl eines solchen Tools wäre sicherlich auch noch mal einen eigenen Beitrag wert. Allerdings hab ich auf meiner Webseite eine Besonderheit, mit der keiner der mir bekannten Offline Editoren umgehen kann. Auf staude.net sind Blogbeiträge nicht vom Beitragstyp „Beiträge“ sondern sie […]

Eigene Contenttypen ganz ohne PHP

Vortrag beim WordPress Meetup Würzburg am 17.01.201. Beiträge und Seiten kennt jede/r WordPress AnwenderIn. Zusätzlich zu diesen beiden Beitragstypen kann WordPress um eigene erweitert werden. Wie diese angelegt, Inhalte erfasst und diese auf der Webseite ausgegeben werden, ohne PHP zu können zeigte ich auf dem Meetup. Custom Post Types mit PODS.io from frankstaude