Neues Jahr, neues Glück – #Projekt52 und so

So ein Jahreswechsel ist auch immer eine gute Gelegenheit sich mal zurück zu lehnen und mit etwas Abstand noch einmal zurück zu schauen.
Das ich meine Webseite in 2016 vernachlässigt habe, war mir klar, das es aber nur ein einziger Beitrag war, ist dann doch schon etwas enttäuschend.
Immerhin habe ich alle Vorträge zeitnah veröffentlicht. Wenn ich schon meine Webseite neu gestalten will, dann kann ich auch für neue Inhalte sorgen, so das Engelchen auf meiner Schulter, während von der anderen Seite ein „Du hast doch eh schon keine Zeit“ in mein Ohr geraunt wird.

Stefan hat dazu in den Raum geworfen

wenn du dich mehr als 20 Minuten mit etwas befasst hast, kannst Du es auch eben so gut per Blog teilen

Dem kann ich nichts entgegensetzen. Und tatsächlich, wenn ich nur einmal über meinen Schreibtisch schaue, springen mich so viele Projekte an über die ich mal was schreiben kann. Damit ist der Entschluss gefasst,  nun auch regelmäßig was zu schreiben. Ob es wirklich zu einem Beitrag die Woche reicht, wird sich zeigen – ich bin gespannt wo die Reise hingehen wird.

 

 

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.